PRC 351

UK/PRC-351/352

ist ein Britisches volltransistorisiertes Hf- Funkgerät der Clansman *- Serie, das von der Firma Plessey entwickelt und gebaut wurde.

Es wurde primär auf Kompanie- und Bataillonsebene von Fußtruppen verwendet, kann auch als Fahrzeugstation verwendet werden.

Zur Bedienung gibt es nur fünf Drehknöpfe, die auch mit dicken Handschuhen gedreht werden können.
Mit vier Knöpfen wird die Frequenz eingestellt.

Der fünfte Knopf hat vier Stellungen:

Off (Ein / Ausschalter)
Whisper (Anhebung der Mikrofonempfindlichkeit um den Faktor 10)
    (gleichzeitig Absenkung der Lautstärke um den Faktor 10)
Loud (Bei starken Umgebungsgeräuschen)
Noise on (Squelch ist ausgeschaltet; auch zum Test, ob das Gerät funktioniert).

Das PRC-351 kann von bis zu drei km Entfernung fernbedient werden und als Relais dienen. Es kann als Telefon (ohne Sendesignal) benutzt werden.

Die Reichweite mit Stabantenne ist 10 km. Mit einer optionalen 20W- Endstufe kann die Reichweite vergrößert werden - dann nennt sich der Gerätesatz PRC-352. Die höhere Leistung wird nur im Einsatz als mobile oder Feststation erbracht. Bei Benutzung als Manpack wird die Endstufe umgangen, und das Gerät arbeitet als normales PRC-351.


Eine Clansman - Batterie von 24V dient als Stromversorgung. Man kann einen Handlader zwischen RT und Batterie einfügen, und damit das Gerät betreiben oder die Batterie aufladen. Auch eine externe Stromversorgung ist möglich.
 

 

Frequenzbereich:

30 .. 76 MHz

Technische Daten:

Ausgangsleistung:
4 W
Kanäle:
1841
Kanalabstand:
25 kHz
Modulation:
Schmalband - FM (F3E)
Squelch:
150 Hz Tonsquelch (abschaltbar)
Reichweite:
10 km mit Stababtenne
20 km mit Fahrzeugantenne
Datenübertragung:
bis 75 Baud
Batterie:
24 V NiCad
Betriebsdauer:
9 Std bei Sende/Empfangsverhältnis 1 : 9
Gewicht:
7.5 Kg mit Stabantenne
Maße mit Batterie:
?

Danke an KP Jung



Datenschutzerklärung