FuG 10a Vielkanal-Handsprechfunkgerät für Sicherheitsbehörden
2-m-Band 

Handhörer / Freisprechen für alle HFG / FuG mit 12 Pol. Buchse

 Verwendung


Das UKW-Handsprechfunkgerät FuG 10a gehört zur neuen Generation tragbarer Klein-Sprechfunkgeräte für Sicherheitsbehörden (BOS). Es arbeitet auf 200 schaltbaren Kanälen im 2-m-Band, 100 Kanäle im Oberband (OB) und 

100 Kanäle im Unterband (UB); der Bandabstand OB zu UB beträgt 4,6 MHz. In der Betriebsart Wechselsprechen (W) arbeitet es auf einem der 100 OB- oder 100 UB-Kanäle, in der Betriebsart bedingtes Gegensprechen (bG) auf 2 im 

Bandabstand liegenden Kanälen, d. h. es stehen 100 bG-Kanäle zur Verfügung. Bei Betriebsart bG arbeitet entweder der Sender im OB und der Empfänger im UB oder umgekehrt. 

Das tragbare Sprechfunkgerät FuG lOa ergänzt das als Fest- oder Mobilstation eingesetzte Vielkanalgerät FuG 9, das auf den gleichen Kanälen arbeitet und die Betriebsarten Wechsel- und Gegensprechen ermöglicht.  

Das reichhaltige Zubehörprogramm erlaubt die optimale Anpassung an den jeweiligen Einsatzfall, sowohl bei offener als auch verdeckter Trageweise des Gerätes. So kann z.B. anstatt des eingebauten Mikrofonlautsprechers eine abgesetzte 

Besprechungseinrichtung und außer der üblichen 1/4-Stabantenne eine Wendel- oder eine Schulterbandantenne verwendet werden. 

Zur Abhörsicherheit ist ein Sprachwürfler mit leicht wechselbarem Code vorgesehen (Sonderinformation).
Die Stromversorgung besteht aus NiCd-Batterien in einem auswechselbaren Batterieteil. Zum Laden der Batterie steht ein Automatik-Ladegerät zur Verfügung. Bei Bedarf lassen sich mehrere Ladegeräte netzseitig zu 

Mehrfach-Ladeblöcken zusammenschalten. 

Das Kleininstrument zeigt bei gedrückter Sendetaste an, ob die Batteriespannung ausreichend ist.

 

Der Aufbau:

Die konsequente Verwendung moderner Schaltungstechnologien ermöglicht bei geringem Volumen und Gewicht ein Maximum an Leistungsmerkmalen. Das Gerät verwendet weitgehend integrierte Schaltkreise; Relais sind durch 

elektronische Schaltmittel ersetzt, z. B. PIN-Dioden, für das wechselweise Anschalten des Senders bzw. des Empfängers an die Antenne. 

Eine Frequenzaufbereitung nach dem Prinzip der Frequenzanalyse erzeugt die Kanalfrequenzen und verringert damit die früher bei derartigen Geräten übliche Anzahl von Quarzen. 

Die Baugruppen sind in einem stabilen Metallrahmen eingebaut, der mit zwei Metalldeckeln zusammen ein tropfwasserdichtes Gehäuse bildet. Das Gehäuse selbst ist tropfwasserdicht nach DIN 40050 IP 52, das Gerät in der Schutzhülle

nach DIN 40050 IP 54.

Das Gerät zeichnet sich durch die griffgiinstige Anordnung und Gestaltung der Bedienelemente und des Gehäuses besonders aus. An der oberen Schmalseite des Gerätes befindet sich die NF-Buchse für den Anschluß einer externen 

Sprechgarnitur, der Rauschsperrenschalter, die Antennenbuchse und der 5stellige Schalter mit den Stellungen: Aus, Ein mit drei Lautstärkestufen, und Sendebereitschaft bei abgeschaltetem Empfang. 

Auf der Vorderseite des Gerätes befindet sieh der Mikr­fonlautsprecher mit Öffnungen nach vorn und oben, die Kanalschalter, der UB/OB-Schalter, der W/bG-Schalter und die Batteriespannungsanzeige, wirksam nur beim Senden. 

An der linken Schmalseite des Gerätes sind von oben nach unten die Tasten für Ruf I, Ruf II und Senden angeordnet; in die Öse kann eine Trageschlaufe oder ein Umhängeriemen eingehakt werden.

Besondere Merkmale des FUG 10a

-Modernste Technologie, daher kleines Volumen, geringes Gewicht und hohe Funktionssicherheit.

-200 Betriebskanäle für W-Betrieb. 

-100 Betriebskanäle für bG-Betrieb. 

-Bandwechsel OB/UB.

-Die Sendeleistung von 1 W garantiert bei vertretbarer Batteriegröße ein Optimum an Reichweite und Betriebsdauer. 

-Es kann mit FuG 9 zusammenarbeiten.

-Die Frequenzaufbereitung nach dem Prinzip der Frequenzanalyse benötigt nur 4 Quarze. 

-Kurzschluß oder Leerlauf an der Antennenbuchse sind für Sender oder Empfänger unschädlich. 

-Stabile, robuste Bauweise mit tropfwasserdichtem Metallgehäuse. 

-Sichere Handhabung durch griffgünstig geformte Schmalseiten des Gerätes.

-Besonders gestaltete Schaltknöpfe verhindern ein unbeabsichtigtes Umschalten w�hrend des Betriebes. 

-Servicefreundlicher Aufbau durch klare und übersichtliche Anordnung der Bauteile auf zwei parallel verlaufenden Trägerplatten; steckbarer, gedruckter, biegsamer Kabelbaum.
Die Meßschablone im Gerät erleichtert Wartung und und Service.

 

Kanalzahlen und die dazugeh�rigen MHz finden sie unter Kanalfrequenz.

 

FUG 10a

        

  

Sendetasten  I Tonruf 1 II Tonruf 2 und Taster 3 Sendetaste

 

Ladegerät für 300 mA Akku

 

300mA Akku Ladezeit max. 5h

  

Vorderteil geöffnet

   

   

Hinterteil mit Schablone in der Abdeckung

 

Im Inneren nochmals 4 Schauben lösen dann zum Aufklappen

    

 



Datenschutzerklärung